Schneeschuhwandern im Vinschgau

Auf leisen Sohlen durch den Vinschgau – Winter

Der Vinschgau mit seinem Seitental Martell, ist ein wahres Paradies zum Schneeschuhwandern: Sie finden ein großes Netz an gut markierten Wanderwegen, Bergwegen und abgeschiedenen Pfaden vor. Entlang der Routen gibt es viele Einkehrmöglichkeiten: urige Hütten und Almen, wie die Lyfi Alm im Martelltal, die Melager Alm in Langtaufers oder die Schliniger Alm verwöhnen Sie mit hausgemachten Südtiroler Köstlichkeiten. So wird das Schneeschuhwandern zum Wintergenuss für Freunde, Familien und Gruppen. Anspruchsvolle Touren verspricht der Vinschgau all jenen, die beim Schneeschuhwandern ein echtes hochalpines Naturerlebnis suchen. Dabei werden Sie mit spektakulären Panoramablicken auf die Bergwelt im Nationalpark Stiflserjoch, rund um die Ortlergruppe, Sesvennagruppe und die Ötztaler Alpen, aber auch mit Fernblicken bis zu den Dolomiten belohnt.

Schnallen Sie sich die Schneeschuhe an und erleben Sie den Vinschgau – Winter in seiner ursprünglichsten Form. Spüren Sie die Ruhe unberührter Wälder, entdecken Sie zauberhafte Winterlandschaften, atmen Sie frische Luft ein und genießen Sie die klare Sicht über die Vinschger Bergwelt.

Die schönsten Routen zum Schneeschuhwandern im Martelltal:

Schneeschuhwandern zur Lyfi Alm

Ausgangspunkt: Gasthof Schönblick 2.050m

Route: Am Parkplatz am Talende des Martelltales beginnt die Tour. Zuerst führt die Strecke talauswärts ca. 30m dann links ab Weg 20 Richtung Pedertal und Lyfialm. Diesen breiten Forstweg vorbei an der Enzianalm folgen Sie bis wiederum links der Weg Nr. 39 ins Pedertal abzweigt. Nun über die Stieralm und Weg Nr. 35 bis zur Lyfialm von dort über den Forstweg zurück bis zum Ausgangspunkt.

Höhenunterschied: 200 m

Gehzeit: 3 Std.

Höchster Punkt: 2.252 m

Schwierigkeitsgrad: leicht

Tipp: Auf der Enzian Alm findet jedes Jahr der höchst gelegene Adventmarkt in den Alpen statt. Lassen Sie sich dieses besondere Erlebenis nicht entgehen!

Schneeschuhwandern rund um den Stallwieshof

Ausgangspunkt: Gasthof Stallwies 1.950m 

Route: Vor dem Haus geht ein breiter Forstweg durch den Sebelwald ostwärts. Nach etwa 1 Stunde Gehzeit endet der Weg bei einer Waldwiese, dem so genannten Wiesboden. Im Sommer führt ein Steig (Mark. 15) weiter. Im Winter muss hier umgekehrt werden: Betrachten Sie den Wiesboden als lohnenden Abstecher. Nach 15 Minuten Gehzeit steigt man dann über eine kleine Senke zum Suchbühel auf. Von der Kuppe genießt man einen tollen Blick ins Martelltal und ins Vinschgau. Bald nach dem Suchbühel zweigt eine Forststraße bergauf Richtung Westen ab; nach knapp 1 Stunde Gehzeit trifft man auf den Steig 23 (Marteller Höhenweg), der sich bald absenkt und auf den Steig Nr. 5 trifft, der vom Gasthof Stallwies heraufkommt und weiter zur Laaser Orgelspitze führen würde. Auf Steig 5 geht es flott abwärts zum Gasthof Stallwies.

Höhenunterschied: 180 m

Gehzeit: 3 Std.

Höchster Punkt: 1.950 m

Schwierigkeitsgrad: leicht

Variante: wem die Runde zu wenig anspruchsvoll ist, steigt auf Steig 5 vom Gasthaus Waldheim im Talgrund bis zum Gasthof Stallwies 400 Höhenmeter auf.

Schneeschuhwandern Martell - Staumauer - Ex-Hotel Paradiso

Ausgangspunkt: Gasthof Schönblick 2.050m

Route: Am Parkplatz vom Talende des Martelltals rechts den Weg Nr. 150 folgen bis zum Plateau der alten Staumauer. Über den Weg Nr. 31a geht es zur Weggabelung Nr. 40 talauswärts bis zum Panoramaweg Nr. 12. Rückweg über Weg Nr. 12 taleinwärts zum Ausgangspunkt. 

Höhenunterschied: 270 m

Gehzeit: 3 Std.

Höchster Punkt: 2.318 m

Schwierigkeitsgrad: mittel

Jeden Freitag: geführte Schneeschuhwanderung

26.12.2014 – 13.03.2015

Mindestteilnehmer: 5 Personen

Treffpunkt: 9.45 Uhr Parkplatz Hintermartell

Teilnahmegebühr: Euro 3,00/Person

Anmeldung: bis 17.00 Uhr des Vortages, gerne melden wir Sie an, geben Sie uns bescheid!

Schnallen Sie Ihre Schneeschuhe wieder ab und entspannen Sie in unserer sehr feinen, verlockenden Wellnessoase. Bei einer typischen Südtiroler Marende und einem guten Gläschen Wein am Kaminfeuer in der Mühle können Sie Ihren Wintergenusstag gemütlich ausklingen lassen.

Aktiv im Vinschgau - Winter

Aktiv im Vinschgau - Winter

höchst gelegener Adventmarkt in den Alpen

höchst gelegener Adventmarkt in den Alpen